Buchstabiertabelle

Wenn das Buchstabieren von Rufzeichen, von Abkürzungen oder von Wörtern nötig ist, soll die folgende Buchstabiertabelle angewendet werden:


 

Zu übermittelnder Buchstabe

Morse Code

Schlüsselwort

Aussprache des Schlüsselwortes
(die betonten Silben sind Fett) 

A

• ▬

Alfa

AL FAH

B

▬ • • •

Bravo

BRAH VO

C

▬ • ▬ •

Charlie

CHAR LEE oder SHAR LEE

D

▬ • •

Delta

DELL TAH

E

Echo

ECK OH

F

• • ▬ •

Foxtrot

FOKS TROT

G

▬ ▬ •

Golf

GOLF

H

• • • •

Hotel

HOH TELL

I

• •

India

IN DEE AH

J

• ▬ ▬ ▬

Juliett

JEW LEE ETT

K

▬ • ▬

Kilo

KEY LOH

L

• ▬ • •

Lima

LEE MAH

M

▬ ▬

Mike

MIKE

N

▬ •

November

NO VEM BER

O

▬ ▬ ▬

Oscar

OSS CAH

P

• ▬ ▬ •

Papa

PAH PAH

Q

▬ ▬ • ▬

Quebec

KEH BECK

R

• ▬ •

Romeo

ROW ME OH

S

• • •

Sierra

SEE AIR RAH

T

Tango

TANG GO

U

• • ▬

Uniform

YOU NEE FORM
oder OO NEE FORM

V

• • • ▬

Victor

VIK TAH

W

• ▬ ▬

Whiskey

WISS KEY

X

▬ • • ▬

X-ray

ECKS RAY

Y

▬ • ▬ ▬

Yankee

YANG KEY

Z

▬ ▬ • •

Zulu

ZOO LOO

 



CW- Morsen

Hab ihr auch schon einmal dieses Rhythmische pipen auf dem Funk gehört?

Für alle die es noch nicht wissen, dies sin normale Morsezeichen der Morse-Telegraphie. 

Die Zeichen können, wenn mann schnell genug ist mit dem unten dargestellten Schlüssel entschlüsselt werden.

Heute gibt es sogar schon mehr oder weniger taugliche Aps dafür.

 

Ursprung

 

Das Morsealphabet wurde 1857 von dem amerikanischen Erfinder und Maler Samuel Morse (1791-1872), voller Name ist Samuel Finley Breese Morse, erfunden und diente damals zur Übermittlung von Nachrichten. Heutzutage ist es durch moderne Verfahren der Kommunikationstechnik fast völlig verdrängt und findet nur noch dort Anwendung, wo eine Verständigung andernfalls nicht möglich ist. Außerdem sind die Zeichen des Morsealphabets in vielfältiger Weise übertragbar, z.B. durch Lichtzeichen oder Pfeiftöne. Sie ermöglichen so eine sichere und vor allem eindeutige Kommunikation.

Im Morsecode haben die am häufigsten verwendeten Buchstaben haben kurze Kombinationen aus Strichen und Punkten, während seltener verwendete Buchstaben und Satzzeichen aus längeren Kombinationen bestehen.

 

Abstand und Länge der Zeichen:

a)     ein Strich ist gleich drei Punkten;

b)     der Zwischenraum zwischen den Einzelzeichen eines Buchstabens ist gleich einem Punkt;

c)     der Zwischenraum zwischen zwei Buchstaben ist gleich drei Punkten;

d)     der Zwischenraum zwischen zwei Wörtern ist gleich sieben Punkten.

 

 Ziffern

1

• ▬ ▬ ▬ ▬

6

▬ • • • •

2

• • ▬ ▬ ▬

7

▬ ▬ • • •

3

• • • ▬ ▬

8

▬ ▬ ▬ • •

4

• • • • ▬

9

▬ ▬ ▬ ▬ •

5

• • • • •

0

▬ ▬ ▬ ▬ ▬

 

Die Ziffern können durch folgende Zeichen übermittelt werden, vorausgesetzt dass kei- ne Missverständnisse dadurch entstehen können, indem Ziffern und Buchstaben oder Buchstabengruppen nebeneinander vorkommen:

 

1

• ▬

6

▬ • • • •

2

• • ▬

7

▬ • • •

3

• • • ▬

8

▬ • •

4

• • • • ▬

9

▬ •

5

• • • • •

0

 

  Satzzeichen und andere Zeichen

Punkt ....................................................................................

[.]

• ▬ • ▬ • ▬

Komma .................................................................................

[,]

▬ ▬ • • ▬ ▬

Doppelpunkt .........................................................................

[:]

▬ ▬ ▬ • • •

Fragezeichen oder Aufforderung zur Wiederholung einer

 

 

nicht verstandenen Übermittlung ..........................................

[?]

• • ▬ ▬ • •

Apostroph .............................................................................

[']

• ▬ ▬ ▬ ▬ •

Bindestrich, Strich oder Subtraktionszeichen ......................

[-]

▬ • • • • ▬

Bruchstrich oder Divisionszeichen .......................................

[/]

▬ • • ▬ •

Linke Klammer .....................................................................

[(]

▬ • ▬ ▬ •

Rechte Klammer ..................................................................

[)]

▬ • ▬ ▬ • ▬

Anführungszeichen (vor oder nach den Wörtern) ................

[«»]

• ▬ • • ▬ •

Doppelstrich .........................................................................

[=]

▬ • • • ▬

Verstanden ...........................................................................

 

• • • ▬ •

Irrung 1 ..................................................................................

 

• • • • • • • •

Schluss der Meldung oder Additionszeichen .......................

 

• ▬ • ▬ •

Aufforderung zur Übermittlung ..............................................

 

▬ • ▬

Warten ..................................................................................

 

• ▬ • • •

Ende der Arbeit .....................................................................

 

• • • ▬ • ▬

Anfangszeichen (Anfang jeder Übermittlung) .......................

 

▬ • ▬ • ▬

Multiplikationszeichen ...........................................................

 

▬ • • ▬

 

Die folgenden Zeichen und Buchstaben können verwendet werden im Verkehr  zwischen Ländern, die sie zulassen.

ä     • ▬ • ▬            

ö      ▬ ▬ ▬ •

ch    ▬ ▬ ▬ ▬  

ü     • • ▬ ▬

 

 

1    Nach einer Irrung ist das letzte richtig übermittelte Wort zu wiederholen.

Morse Schlüssel
Morse Schlüssel