Q.Code und Abkürzungen

Die hier aufgelisteten Q-Code sind ein Auszug aus der Empfehlung der UIT Rec. ITU-R M.1172 und werden an der Prüfung für den Erwerb des Fähigkeitsausweises für den Amateurfunk und den Einsteigerausweis für Funkamateurinnen und Funkamateure verlangt. 


  • Gewissen Abkürzungen des Q-Schlüssels kann ein bejahender oder verneinender Sinn gegeben werden, indem unmittelbar nach der Abkürzung der Buchstabe C oder die Buchstaben NO übermittelt werden (in Radiotelephonie ausgesprochen als CHARLIE oder NO).
  • Die Bedeutung der Abkürzungen des Q-Schlüssels kann durch Hinzufügen von anderen geeigneten Abkürzungen, von Rufzeichen, Ortsnamen, Ziffern, Nummern usw. erweitert oder ergänzt werden. Es ist freigestellt, die freien Räume in den Klammern auszufüllen. Diese Angaben müssen in der Reihenfolge übermittelt werden, wie sie im Text der nachstehenden Listen enthalten sind.
  • Die Abkürzungen des Q-Schlüssels werden zu Fragen, wenn ihnen in Radiotelegraphie ein Fragezeichen und in Radiotelephonie ein RQ (ROMEO QUEBEC) folgt. Wenn einer Abkürzung, die als Frage gebraucht ist, ergänzende Angaben folgen, sollen das Fragezeichen (oder RQ) nach diesen An-gaben stehen.
  • Den Abkürzungen des Q-Schlüssels, die mehrere nummerierte Bedeutungen haben, folgt die entsprechende Nummer, die die gewählte Bedeutung genau angibt. Diese Nummer wird unmittelbar nach der Abkürzung übermittelt.
  • Alle Zeitangaben werden in koordinierter Weltzeit (UTC) angegeben, wenn in den Fragen oder Antworten nichts Gegenteiliges angegeben ist.

Abkürzung

Frage

Antwort oder Mitteilung

QRM

Wird meine Übermittlung gestört?

Ihre Übermittlung wird gestört …

1.   nicht

2.   schwach

3.   mässig

4.   stark

5.   sehr stark

QRN

Werden Sie durch atmosphärische Störungen beeinträchtigt?

Ich werde durch atmosphärische Störungen beeinträchtigt …

1.   nicht

2.   schwach

3.   mässig

4.   stark

5.   sehr stark

QRO

Soll ich die Sendeleistung erhöhen?

Erhöhen Sie die Sendeleistung

QRP

Soll ich die Sendeleistung vermin- dern?

Vermindern Sie die Sendeleistung

QRT

Soll ich die Übermittlung einstellen?

Stellen Sie die Übermittlung ein.

QRV

Sind Sie bereit?

Ich bin bereit.

QRX

Wann werden Sie mich wieder ru- fen?

Ich werde Sie um ... Uhr auf ... kHz (oder MHz) wieder rufen.

QRZ

Von wem werde ich gerufen?

Sie werden von ... (auf ... kHz [oder MHz]) gerufen.

QSB

Schwankt die Stärke meiner Zei- chen?

Die Stärke Ihrer Zeichen schwankt

QSL

Können Sie mir Empfangsbestäti- gung geben?

Ich gebe Ihnen Empfangsbestäti- gung

QSO

Können Sie mit … (Rufzeichen) unmittelbar (oder durch Vermittlung) verkehren?

Ich kann mit … (Rufzeichen) un- mittelbar (oder durch Vermittlung von …) verkehren

QSY

Soll ich zum Senden auf eine ande- re Frequenz wechseln?

Wechseln Sie zum Senden auf eine andere Frequenz (oder auf

… kHz [oder MHz]).

QTH

Wie ist Ihr Standort nach Breite und Länge (oder nach jeder anderen Angabe)?

Mein Standort ist … Breite, … Länge (oder jede andere Angabe)

Weitere Q-Code (Rec. ITU-R M.1172)

Diese Q-Code werden an der Prüfung für das Erlangen des Fähigkeitsausweises für den Amateurfunk und für den Einsteigerausweis für Funkamateurinnen und Funkama- teure nicht verlangt. Sie können jedoch im praktischen Funkverkehr ganz nützlich sein.

 

Abkürzung

Frage

Antwort oder Mitteilung

QRA

Wie ist der Name Ihrer Funkstelle?

Der Name meiner Funkstelle ist ...

QRG

Teilen Sie mir meine genaue Fre- quenz (oder die Frequenz von …) mit?

Ihre genaue Frequenz (oder die Frequenz von …) ist … kHz (oder MHz)

QRH

Schwankt meine Frequenz?

Ihre Frequenz schwankt

QRI

Wie ist der Ton meiner Aussen- dung?

Der Ton Ihrer Aussendung ist …

1.   gut

2.   veränderlich

3.   schlecht

QRK

Wie ist die Verständlichkeit meiner Übermittlung (oder der Übermittlung von … (Name und/oder Rufzei- chen))?

Die Verständlichkeit Ihrer Über- mittlung ist:

1.   schlecht

2.   mangelhaft

3.   ausreichend

4.   gut

5.   ausgezeichnet

QRL

Sind Sie beschäftigt?

Ich bin beschäftigt (oder Ich bin beschäftigt mit … (Name und/oder Rufzeichen)). Bitte nicht stören.

QRQ

Soll ich schneller geben?

Geben Sie schneller (… Wörter pro Minute).

QRS

Soll ich langsamer geben?

Geben Sie langsamer (… Wörter pro Minute).

QRU

Haben Sie etwas für mich?

Ich habe nichts für Sie.

QSA

Wie ist die Stärke meiner Zeichen (oder der Zeichen von … (Name und/oder Rufzeichen)) ?

Die Stärke Ihrer Zeichen (oder der Zeichen von … (Name und/oder Rufzeichen)) ist:

1.   kaum hörbar

2.   schwach

3.   ziemlich gut

4.   gut

5.   sehr gut

QSD

Sind meine Zeichen verstümmelt?

Ihre Zeichen sind verstümmelt.

QSP

Wollen Sie an ... vermitteln?

Ich werde an … (Name und/oder Rufzeichen) vermitteln.

QSV

Soll ich eine Reihe V zur Abstim- mung auf dieser Frequenz (oder auf

… kHz (oder MHz)) senden?

Senden Sie eine Reihe V zum Abstimmen auf dieser Frequenz (oder auf … kHz (oder MHz)).

QSZ

Soll ich jedes Wort oder jede Grup- pe zweimal senden?

Senden Sie jedes Wort oder jede Gruppe zweimal.

QTR

Wie ist die genaue Uhrzeit?

Die genaue Uhrzeit ist … Uhr.


Allgemein gebräuchliche Abkürzungen im Amateurfunk

BK

break

abbrechen, unterbrechen

CQ

general call to all stations

Anruf an alle Stationen

CW

continuous wave (A1A)

ungedämpfte Wellen (A1A)

DE

from

von

MSG

message

Meldung

PSE

please

bitte, gefälligst

RST

readability, signal strength

Lesbarkeit, Zeichenstärke

 

tone quality

Tonqualität

RX

receiver

Empfänger

TX

transmitter

Sender

UR

your

Ihr