Hilux Projekt Blackwolf und die EXKAB 130

Kürzlich haben wir ja unsere geliebte EXKAB 1 weiter verkauft.

Den Artikel dazu habt ihr bestimmt gelesen.

 

Unser Hilux #Projektblackwolf ist also mal wieder nackt :-)

Warum verkauft ihr eure tolle EXKAB 1?

 

Das wurden wir die letzten Tage oft gefragt... Das können wir gut verstehen, denn die EXKAB 1 ist eine absolut tolle Kabine.

 

Warum tut man das... Klar, um eine grössere EXKAB zu kaufen.

 

In unserem Fall sind wir über eine wenig gebrauchte EXKAB Defender 130 gestolpert.

Da wir uns immer etwas mehr Platz gewünscht haben, war das von der Grösse her sehr spannend. Aber...

Die EXKAB Defender 130 passt von der Breite her nicht auf den Hilux. :-(

Wie unser Spengler zu sagen pflegt:" Was nicht passt, wird passend gemacht!" ;-)

 

Es fehlten beim Ladeklappenausschnitt 5mm. Durch einen gekonnten Schnitt mit der Flex passte uns Marcel die Breite an, so dass der Hilux bereit war für die Kabine.

Auch die LTPRTZ Rückfahrscheinwerfer haben wir in diesem Zuge auf die Stossstange versetzt.

 

Zeit, die Anschlüsse vorzubereiten und die neue Kabine auf den Hilux zu setzen.

 

Wir sind erleichtert als die Kabine dann korrekt auf dem Hilux sitzt und verzurrt werden kann.

Am nächsten Tag dann gleich mal Foto-Shooting mit der neuen Kabine. 

Hier noch ein Direktvergleich EXKAB 1 vs EXKAB Defender 130 beide auf einem Hilux Revo Quad Cab.

Die Achsen stehen auf einer Linie.

Man sieht deutlich, dass die Defender 130 etwas breiter und länger ist, aber den kürzeren Alkoven hat.

 

Nun haben wir erst mal etwas daran zu werkeln und einzurichten damit das dann alles wieder so ist, wie es uns gefällt.

 

Wir haben es wieder getan! ETFE-AL 120W 12V semiflexible Solarmodule von Offgridtec

Auf unserer "neuen" Kabine war ja vom Hersteller EXKAB bereits eine Solaranlage verbaut worden. Standard verbaut wird von EXKAB ein Phaesun Sun Peak SPR 85 S mir 85W und ein Laderegler MPP 165 Duo Digital 12V 10A von Votronic.

Beides in meinen Augen hochwertige Komponenten. Da wir aber mit unserer Kabine nicht nur im Sommer fahren wollen und auch mal gegen Norden reisen, wo die Sonne je nach Jahreszeit tief steht und nicht so lange scheint, ist 85W einfach zu wenig. Im Sommer hier in der Schweiz hat es gerade so gereicht. 

Nun war die Frage ein zweites Phaesun Sun Peak SPR 85 S auf das Dach zu packen oder gleich auf die bereits bekannten semi flexiblen ETFE-AL 120W 12V zurück zu greifen.

Da der Laderegler nur für 10A ausgelegt ist, musste dieser sowieso gegen einen grösseren getauscht werden.

Hier greifen wir auf den uns bereits bekannten Solar Laderegler, Victron Smartsolar MPPT 100/20 20A 12V 24V, zurück.

(Mehr zum Laderegler hier)

Es werden wieder zwei semi flexiblen ETFE-AL 120W 12V Panels mit einer Alu-Versteifung. Diese sind für unseren Einsatz einfach bestens geeignet und leichter als herkömmliche Panels.

Die Montage mit Hinterlüftung hat sehr gut funktioniert. Also haben wir das noch etwas perfektioniert und im gleichen Stil verbaut.

Wir reinigen also das Dach, legen 4mm Holzleisten aufs Dach und machen die Kitwulste möglichst genau zwischen die einzelnen Zellen, um die gleichmässige Temperaturverteilung so wenig wie möglich zu beeinflussen.

Wenn der Kit ausgehärtet ist ziehen wir die Holzleisten wieder heraus. Damit haben wir jetzt einen gleichmässigen Luftspalt hinter den Panels. Um den Weg für die heisse Luft nicht zu lange zu machen, haben wir die Panels diesmal längs nebeneinander montiert.

Am einfachsten schaut ihr euch die Bilder von der Montage an.

 

 

Als nächstes wird die 30kg schwere Alu-Cab 270 Shadow Awn Markise durch eine Fiamma Caravanstore 280 ersetzt die gerade mal ein drittel des Gewichts hat. So hoch oben mag ich nicht so viel Gewicht ;-)

 

 

Als nächstes wird mal wieder der Einbau angepasst damit unsere Dometic 972 Toilette platz findet. Dafür war leider vom Hersteller kein Platz vorgesehen, weil es der Erstbesitzer wohl so wollte. (links vorher rechts nachher)

 

 

 Zudem werden die Unterflurboxen zum Platz für unsere Outwell Campingstühle umfunktioniert. Ein zügiger Zugriff für die Dinge die wir fürs Aussen-Camp brauchen ist uns wichtig. Da fand sich bei der kleinen Kabine nie so eine richtig sinnvolle Lösung. Zu guter Letzt werden die Maxtraxx Sandboards wieder am Heck befestigt.

 

 

Nun sind wir wieder bereit für neue Abenteuer. Wir hoffen wie die meisten von euch auf "normalere" Zeiten.

Bleibt gesund!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Icewolf01 (Montag, 10 August 2020 07:33)

    Hoi Markus und Marianne,

    sieht echt super aus eure neue Kombi! ;-)
    Freue mich schon drauf sie mal live bewundern zu dürfen.
    Auch Roman und Sandra viel Spass mit ihrer "neuen" Exkab.

    Viele Grüsse
    Oliver

  • #2

    Markus, Wolf78-overland (Montag, 10 August 2020 07:39)

    Hoi Oli,
    Vielen Dank. Da müssen wir definitiv mal was organisieren um gegenseitig den Fortschritt der Projekte aus zu tauschen.

    Liebe Grüsse Marianne und Markus
    team Wolf78-overland

  • #3

    connor (Dienstag, 25 Mai 2021 19:10)

    salut
    bin gerade am überlegen eine minicab für den defender 130 zi kaufen, im rohzustand aber isoliert, ist ja fast baugleich. sieht toll aus,denkst du man könnte auch zu viert übernachten?
    herzliche grüsse
    connor

  • #4

    Markus, Wolf78-overland (Dienstag, 25 Mai 2021 19:46)

    Salut Connor,
    unsere Bank, sprich das untere Bett, ist 170*90 das ist denke ich etwas wenig für 2 Pers. Andere Möglichkeit oben zu 3. Oben sind es 170x200. Es gibt aber 2 Layouts für 4 Pers. In jedem Fall verlierst du zu unserer an Komfort, besser gesagt Stauraum. Auf jeden Fall bräuchtest du die Minicamp mit Schrägheck wegen der Länge. In der Breite müsste das passen, da unsere ja gemacht ist um in die Brücke zu stellen. Ich gebe aber zu bedenken, das der Übergang zur Brücke nicht so einfach zu isolieren sein wird da Kriegst du ne Kältebrücke hinter den Schränken.
    Für mehr Infos zur EXKAB 130 kannst du mir sonst auch über das Kontaktformular schreiben. Ist immer spannend sich über Kabinen Ideen zu unterhalten.
    Gruss Markus
    Team Wolf78-verland

Du kannst uns mit einer Spende supporten damit wir dich weiter auf unsere Reisen mitnehmen und mit Tipps und Tricks unterstützen können.

Liebe Grüsse Marianne & Markus

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Unsere Partner

Social Media

Facebook @wolf78overland1

1`700 follower 

wolf78-overland Toyota Hilux official Community worldwide inspire & share expedition trave

Our Facebook community @Toyota Hilux

36`000 member

Toyota Hilux official Community worldwide inspire & share wolf78-overland expedition travel

Instagram @wolf78overland

5`200 follower

Toyota Hilux official Community worldwide inspire & share wolf78-overland expedition travel

YouTube @wolf78overland

430 follower

Pick up Camper wolf78-overland Toyota Hilux official Community worldwide inspire & share expedition trave